Bußgeldbescheid, Bußgeld – Rechtsanwalt?

Sie sind zu schnell gefahren und wurden geblitzt, Sie haben eine rote Ampel überfahren oder wurden mit Mängeln am Fahrzeug angehalten?

  1. Anhörungsbogen
    Zunächst erhalten Sie einen Anhörungsbogen. Es können einige Wochen zwischen der Tat und dem Erhalt des Anhörungsbogen vergehen. Bevor Sie den den Sachverhalt aus Ihrer Sicht schildern, sollten Sie sich informieren!

  2. Bußgeldbescheid
    Anschließend erhalten Sie einen Bußgeldbescheid. Gegen den Bußgeldbescheid muss binnen 2 Wochen ab Zustellung EINSPRUCH eingelegt werden. Innerhalb dieser Frist muss der Einspruch bei der Verwaltungsbehörde angekommen sein.

  3. Gerichtsverhandlung
    Sollte die Behörde bei Ihrer Entscheidung bleiben, geht die Akte zur Staatsanwaltschaft und von dort zum Gericht. Es findet dann eine Hauptverhandlung vor dem Verkehrsgericht statt.

Nehmen Sie nie selbst Stellung, ohne eine vorherige Beratung durch Ihren Rechtsanwalt.

Sie haben keine Zeit zum Anwalt zu gehen? Dann schicken Sie den Anhörungsbogen oder den Bußgeldbescheid per Post, Fax oder E-Mail an unsere Kanzlei. Bitte teilen Sie uns mit, bei welcher Versicherung Sie rechtsschutzversichert sind.  Eine Vollmacht können Sie hier auf der Homepage unter FORMULARE ausdrucken, ansonsten schicken wir Ihnen eine Vollmacht.. Alles weitere wird von uns veranlasst!

Oder Sie vereinbaren einen persönlichen Besprechungstermin.  Sie können auch anrufen und sich zunächst telefonisch informieren, wenn Sie – z.B. wegen der Kosten – nicht sicher sind, ob Sie einen Anwalt beauftragen möchten.

Wegen der Kosten wird Sie Ihr Anwalt beraten. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, können Sie jeden in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt beauftragen. Es gibt keine Versicherung die nur bestimmte Anwälte bezahlt. Die Versicherung zahlt sämtliche Kosten. Die Anwälte, die Ihnen von den Rechtsschutzversicherungen benannt werden, sind nicht immer die Besten, aber in den meisten Fällen die preisgünstigsten für Ihre Versicherung, da häufig Gebührenvereinbarungen getroffen werden. Als Gegenleistung schickt die Versicherung Mandanten.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Feldkamp in Berlin

Die Kommentare sind geschlossen.