MPU „Idiotentest“ Wann?

Die MPU kann in folgenden Fällen drohen:

– erste Alkoholfahrt ab 1,6 Promille

– Fahrradfahrt oder Motorbootfahrt ab 1,6 Promille

– wiederholte Alkoholfahrten, unabhängig von der Höhe der Alkoholkonzentration

– Alkoholkonzentration unter 1,6 Promille in Verbindung mit einem oder mehreren Verkehrsdelikten

– Alkoholkonzentration unter 1,6 Promille in Verbindung mit gleichzeitigem Drogenkonsum

– jede Fahrt unter Drogeneinfluss

– nach Erreichen von 18 Punkten oder mehr

– erheblicher Drogenkonsum ohne dass ein Fahrzeug geführt wurde

– über 50 Parkdelikte innerhalb von 2 Jahren

– geistige oder körperliche Mängel

– besonders aggressives Verhalten im Verkehr kann zur MPU führen

– nach vorangegangener Entziehung wegen eines schweren Verkehrsdeliktes (z.B. Unfallflucht oder gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr)

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht  Feldkamp in  Berlin

Die Kommentare sind geschlossen.