Archiv für die Kategorie ‘Verkehrsrecht’

Fiktive Schadensabrechnung – Stundenverrechnungssätze

Montag, 31. Januar 2011

Die Versicherungsbrache wehrt sich mit „Händen und Füßen“ gegen die alte Rechtssprechung des sog. Porscheurteils.  Es ist nicht mehr so sicher, dass man auch für ältere Fahrzeuge fiktiv die Stundenverrechnungssätze der Fachwerkstätten anwenden kann.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Peter Feldkamp in  Berlin

MPU „Idiotentest“ Wann?

Sonntag, 30. Januar 2011

Die MPU kann in folgenden Fällen drohen:

– erste Alkoholfahrt ab 1,6 Promille

– Fahrradfahrt oder Motorbootfahrt (mehr …)

Bußgeld, Anwalt online beauftragen

Samstag, 29. Januar 2011

Sie sind zu schnell gefahren und wurden geblitzt, Sie haben eine rote Ampel überfahren oder wurden mit Mängeln am Fahrzeug angehalten? Jetzt haben Sie einen Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid von der Polizei erhalten.

Sie haben keine Zeit zum Anwalt zu gehen? Müssen Sie auch nicht! Schicken Sie den Anhörungsbogen oder den Bußgeldbescheid per E-Mail, Post oder Fax an unsere Kanzlei oder kommen Sie ohne Termin vorbei. Teilen Sie uns mit, bei welcher Versicherung Sie rechtsschutzversichert sind.  Eine Vollmacht können Sie hier auf der Homepage unter FORMULARE ausdrucken, ansonsten schicken wir Ihnen eine Vollmacht.  Nehmen Sie nicht zur Sache Stellung. Füllen Sie den Anhörungsbogen nicht aus.   Alles weitere wird von uns veranlasst!

Sofort beauftragen hier!

© Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Feldkamp in  Berlin


Bußgeldbescheid, Bußgeld – Rechtsanwalt?

Samstag, 29. Januar 2011

Sie sind zu schnell gefahren und wurden geblitzt, Sie haben eine rote Ampel überfahren oder wurden mit Mängeln am Fahrzeug angehalten?

  1. Anhörungsbogen
    Zunächst erhalten Sie einen Anhörungsbogen. Es können einige Wochen zwischen der Tat und dem Erhalt des Anhörungsbogen vergehen. Bevor Sie den den Sachverhalt aus Ihrer Sicht schildern, sollten Sie sich informieren! (mehr …)

Bußgeldbescheid Anwalt

Montag, 24. Januar 2011

Durch den Bußgeldbescheid wird in Deutschland das Bußgeldverfahren  mit der Zahlung einer Geldbuße und gegebenenfalls Nebenfolgen „vorläufig“ abgeschlossen. Ein Bußgeldbescheid verhindert eine eventuelle strafrechtliche Verfolgung.

Der Bußgeldbescheid enthält (mehr …)

Fachanwalt Strafrecht Feldkamp, Berlin

Montag, 17. Januar 2011
RA & FAStR P. FeldkampFachanwalt für Strafrecht Feldkamp

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Bochum ab 1980 ging Herr Rechtsanwalt Peter Feldkamp 1988 nach Berlin. Dort leistete er seinen Referendardienst, der Anfang der 90er Jahre noch 3 Jahre dauerte. (mehr …)

Verkehrsunfall und Anwaltskosten

Mittwoch, 12. Januar 2011

Die Ihnen als Geschädigtem für die Regulierung Ihres Haftpflichtschadens entstehenden Anwaltskosten muss Ihnen grundsätzlich der Schädiger (bzw. dessen Haftpflichtversicherer) erstatten, wenn er für den Unfall allein haftet. D.h. Ihnen entstehen in der Regel keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. (mehr …)

Bußgeld und Rechtsanwalt

Dienstag, 11. Januar 2011

Sie sind zu schnell gefahren und wurden geblitzt, Sie haben eine rote Ampel überfahren oder wurden mit Mängeln am Fahrzeug angehalten?

  1. Anhörungsbogen
    Zunächst erhalten Sie einen Anhörungsbogen. Es können einige Wochen zwischen der Tat und dem Erhalt des Anhörungsbogen vergehen. Bevor Sie den den Sachverhalt aus Ihrer Sicht schildern, sollten Sie sich informieren!

(mehr …)

Verkehrsanwälte – Deutscher Anwaltverein

Donnerstag, 06. Januar 2011

Verkehrsrecht wird immer komplizierter. Vertrauen Sie deshalb auf die Verkehrsanwälte der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht. Wir bringen Sie durch den Paragraphendschungel – mit klarer Rechtssicherheit. Mehr als 6.000 Rechtsanwälte, qualifiziert und erfahren, stehen deutschlandweit zu Ihrer Verfügung. (mehr …)

Bußgeld: Messungen anfechtbar

Samstag, 11. Dezember 2010

Verkehrsanwälte stellen immer wieder fest, dass polizeiliche Geschwindigkeitsmessungen entweder durch unsachgemäße Bedienung oder infolge technischer Fehler unrichtig sind. Eine Untersuchung der Genauigkeit des verbreiteten Geräts »Trafipax« zeigte zum Beispiel, dass die Geräte durch Reflexionen falsche Messwerte angaben. Auch die Überwachungsanlagen für Rotlichtverstöße bieten Angriffspunkte für Verkehrsanwälte.

Ihr Rechtsanwalt wird im Zweifelsfalle einen Gutachter mit der Überprüfung der Messung beauftragen. Die Kosten übernimmt in der Regel die Rechtsschutzversicherung.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Peter Feldkamp in Berlin